Hilfe bei vielen medizinischen Problemen

Wir helfen Ihnen engagiert und kompetent bei einer Vielzahl von Erkrankungen und Gebrechen, um Ihre Gesundheit wieder herzustellen und zu erhalten.
Entscheidend ist es, die passende Behandlungsmethode für Ihre gesundheitlichen Probleme zu finden.

Gemeinsam mit Ihnen finden wir eine Lösung für...

Rückenschmerzen

Probleme in der Wirbelsäule gehören inzwischen zu den häufigsten Zivilisationserkrankungen. Sie entstehen meist durch Fehlhaltungen, Überbelastung und zu wenig Bewegung wie z.B. Sitzen am Arbeitsplatz oder einseitige Belastungen. Die Bandscheiben werden nicht optimal belastet, die Muskulatur zu wenig bewegt, das Bindegewebe und die Nerven verlieren an Elastizität und die Gelenke verschleißen oder werden steif.
Bis die Beschwerden auftreten dauert es einige Zeit, da der Körper gelernt hat über Ausweichbewegungen und Muskelanspannungen zu kompensieren. Ist es dann aber doch irgendwann soweit, dass man Beschwerden bekommt, ist es wichtig sich selbst und seinem Körper mit entsprechenden Bewegungen und Übungen zu helfen.
Da der Mensch sich früher viel mehr bewegt hat als heutzutag, tut ihm adäquate Bewegung selbst bei Schmerzen gut und unterstützt den Heilungsprozess.

 

Folgen von Unfall oder Operationen

Leider macht auch ein Unfall oder eine Operation häufig eine physiotherapeutische Nachsorge dringend erforderlich, um den Lymphabfluss zu verbessern, die Beweglichkeit wieder herzustellen und die Muskulatur wieder aufzubauen.
Je nach Grunderkrankung und Gesundheitszustand stehen hier verschiedenste Therapieansätze wie Lymphdrainage, Krankengymnastik, Krankengynastik am Gerät oder Manuelle Therapie zur Verfügung.

Eigentlich kann praktisch jeder Körperteil betroffen sein, häufig jedoch wird eine physiotherapeutische Behandlung verordnet nach:

 

Neurologische Erkrankungen

Wenn Sie aufgrund eines Unfalls oder einer neurologischen Erkrankung alltägliche Dinge nicht mehr ausführen können und Ihre Fortbewegung eingeschränkt ist, fallen Ihnen normale Bewegungen wie Greifen, Aufstehen und Laufen häufig schwer oder sind gar ganz unmöglich.

Unsere Physiotherapeuten helfen Ihnen mit Hilfe individueller Therapieansätze Bewegungsabläufe zu aktivieren. Dabei greifen wir auf die Grundlagen der Bobath- und propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)-Therapien zurück.

Diese Therapien werden insbesondere angewandt bei:

 

Kiefergelenkprobleme-CMD

CMD oder Craniomandibuläre Dysfunktion äußert sich bei den meisten Patienten in Form von Schmerzen. Diese müssen nicht nur auf das Kiefer beschränkt sein, sie reichen sogar bis hin zu immer wiederkehrenden Knieschmerzen.

Die Beschwerden treten aufgrund verschiedener Ursachen auf. Oft sind Fehlbisslagen oder Probleme in der Ganzkörperstatik (Blockierungen der Wirbelsäule, dauernde Fehlhaltungen und Dysbalancen) die Faktoren, die den Stein ins Rollen bringen.
Eine Therapie sollte daher fachübergreifend von Zahnarzt und Physiotherapeuten gemeinsam durchgeführt werden.

Bei CMD können ein oder mehrere der folgenden Beschwerden auftreten:

 

Beckenboden und Inkontinenz

Beckenboden- und Kontinenzstörungen können Menschen jeden Alters treffen. Auch während einer Schwangerschaft können bereits Probleme mit dem Beckenboden auftauchen, ebenso nach Operationen oder eben nach der Geburt.

Wir bieten Ihnen physiotherapeutische Hilfe nach dem Tanzberger Konzept bei:

 

Fußbeschwerden

Der menschliche Fuß ist ein Kunstwerk aus 26 Knochen, 1078 Bändern und 19 Muskeln. Der Mensch gehört zu den wenigen Tieren, die nur auf den Hinterbeinen gehen. Dies hat uns ermöglicht unsere Hände frei zu nutzen, dadurch lastet aber auch unser ganzes Gewicht auf unseren Füßen. Doch leider hat diese große Last in Kombination mit Veranlagung und falschem Schuhwerk auch zu einer Vielzahl von schmerzhaften Fußerkrankungen geführt. Wir sind spezialisiert auf Spiraldynamik, einer speziellen Gymnastik für die Füße. Außerdem verfügen wir über eine podologische Praxis mit Kassenzulassung.
Daher helfen wir Ihnen gerne bei Fußproblemen wie z.B.: